Marburger Entsorgungs-GmbH
Am Krekel 55
35039 Marburg
Telefon 06421 205-700
Öffnet das Standard-e-mail-Programm  E-Mail Entsorgung
Öffnet das Standard-e-mail-Programm  E-Mail Kompostanlage 

Die Gastro-Tonnne

Entsorgung von Speiseabfällen aus der Gastronomie

 

Die Gastro-Tonne
Für die Entsorgung der Speiseabfälle aus Gastronomie und Großküchen gelten besondere Vorschriften. Speiseabfälle müssen getrennt von allen anderen Abfällen gehalten werden. Meist bedarf es eines Entsorgungspartners, der berechtigt ist, größere Mengen organischer Abfälle zu transportieren und darüber hinaus spezielle Gefäße für die Lagerung des Abfalls bereit stellt.
 

Der MEG - Rundumservice für Sie
Als zertifizierter Entsorgungsfachbetrieb kann Ihnen die MEG maßgeschneiderte und gesetzeskonforme Entsorgungskonzepte für Ihre Speiseabfälle anbieten - und das (branchenunüblich) ganz ohne weitere Subunternehmer. Denn sowohl das Austauschen der gefüllten Gefäße gegen gereinigte, leere Behälter als auch die anschließende Verwertung des Materials werden von MEG-Mitarbeitern und in firmeneigenen Anlagen in Marburg ausgeführt.

Ihre Abfuhrrhythmen:
Für einen anderen Leerungsturnus als wöchentlich oder 14-täglich können Sie sich direkt an uns wenden.

Ihre Gefäße:
Eine grüne 120 l Tonne mit rotem Deckel, die Anzahl der notwendigen Gefäße bestimmen Sie.

Die Reinigung:
Die Gefäße werden nicht entleert, sondern jeweils durch ein leeres und gereinigtes Gefäß ersetzt.  

Das darf in Ihre Gastro-Tonne:
• Küchen- und Speisereste (unverpackt)
• Fleisch-, Fisch- und Knochenreste
• Brot- und Backwaren
• Obst und Gemüse
• Speiseöle und Frittierfette (Kleinmengen)

Für größere Mengen Öle und Fette stellt Ihnen die MEG gerne ein zusätzliches Gefäß zur Verfügung (Fassungsvermögen 60 l). 

Die Verwertung
Aus Ihren Abfällen gewinnt die MEG in ihrer betriebseigenen Biogasanlage ausreichend Gas, um 400 Haushalte in Marburg mit Strom und Wärme zu versorgen. Was nach der Biogasgewinnung übrig bleibt, reift auf der Anlage zu hochwertigem Gütekompost. Dieser wird regelmäßig auf seine Inhaltsstoffe kontrolliert. Als Rohmaterial oder veredelt zu Oberhessischen Erden gelangt er wieder in die Gärten in Marburg und Umgebung. 

Ihre Ansprechpartner:
Herbert Gärtner
Am Krekel 55, 35039 Marburg
Telefon 06421 205-700
Telefax 06421 201-1774

Sven Bratek
Cyriaxstraße 70, 35043 Marburg
Telefon 06421 93090
Telefax 06421 93091

Öffnet das Standard-e-mail-Programm E-Mail schreiben