Kompostierungsanlage Cyriaxweimar ab Montag, 27. April, wieder geöffnet

Sehr geehrte Kundinnen und Kunden,

die Kompostierungsanlage in Cyriaxweimar wird ab kommenden Montag, 27. April, bis auf Weiteres wieder geöffnet. Damit sind die Anlieferung von Baum- und Strauchschnitt sowie der Kauf von Kompost und Erden wieder unter bestimmten Bedingungen möglich.

Wir bitten unsere Kundschaft zu berücksichtigen, dass es durch geänderte Betriebsabläufe zu längeren Wartezeiten kommen kann.

Um die weiterhin geltenden Abstands- und Hygieneregeln einzuhalten, wird der Anlagenbetrieb angepasst. Wir bitten unsere Kundinnen und Kunden zu ihrem eigenen Schutz und zum Schutz unserer Mitarbeitenden folgende Punkte beim Betreten der Kompostierungsanlage zu beachten:

  • Es werden maximal vier Fahrzeuge gleichzeitig eingelassen.
  • Tragen Sie zur Sicherheit eine Mund-Nasen-Bedeckung auf der Anlage.
  • Bitte halten Sie den Mindestabstand von 1,5 Metern ein. Auch dann, wenn Sie in der Warteschlange stehen.
  • Sollten Sie Fragen haben, wenden Sie sich bitte nur an den Mitarbeiter an der Anmeldung. Bitte vermeiden Sie es, die anderen Mitarbeitenden auf der Anlage anzusprechen.
  • Die Bezahlung ist ebenfalls nur an der Anmeldung möglich.
  • Bitte an den Boxen den Mindestabstand zu anderen Personen einhalten.
  • Die Anweisungen des Personals sind zur eigenen Sicherheit zu befolgen.

Bis auf Weiteres gelten neue Öffnungszeiten. Die Anlage hat von Montag bis Donnerstag von 7:30 Uhr bis 15:30 Uhr und am Freitag von 7:30 Uhr bis 14:30 Uhr geöffnet. Samstags bleibt die Anlage geschlossen und der lange Donnerstag entfällt zunächst auch.

 

Herzlich willkommen...

... auf den Internetseiten der Marburger Entsorgungs-GmbH (MEG) und Marburger Kommunalentsorgungs-GmbH (MKG) - Ihre Entsorgungsprofis in Marburg und der Region.

Marburger Entsorgungs-GmbH übernimmt Abfallsammlung im Ebsdorfergrund für weitere 10 Jahre
Lesen
Busverkehr: Regelfahrplan ab 16. Mai
Lesen
Stadtwerke-Kundenzentrum und Mobilitätszentrale ab Dienstag, 5. Mai, wieder geöffnet

Persönliche Beratung unter Einhaltung der Hygiene-Vorschriften wieder möglich

Lesen
Frühjahrszeit ist Gartenzeit

Kompostierungsanlage in Cyriaxweimar ab 27. April wieder geöffnet

Lesen
Schülerverkehr nimmt Fahrt auf

Verstärkte Hygiene-Maßnahmen in Bussen

Lesen
Bessere Busanbindung für das Universitätsklinikum Marburg auf den Lahnbergen

Verstärkerlinie 27 und Anhänger-Buszüge auf den Linien 1 und 4

Lesen
Sonderfahrplan für Marburger Stadtbusse

Geänderte Öffnungszeiten für die Oberstadtaufzüge

Lesen
Coronavirus: Fahrscheinpflicht für Busnutzung besteht weiterhin
Lesen

Aktuelle Information zur Abfallentsorgung

Die Abfallwirtschaft leistet aktuell einen sehr wichtigen Beitrag zur Aufrechterhaltung des öffentlichen Lebens. Eine geordnete Abfallentsorgung ist insbesondere aus hygienischen, derzeit gar seuchenhygienischen Gründen ein wesentlicher Faktor für das Funktionieren unserer Infrastruktur.

Aktuell treten verstärkt Abfälle auf, die mit Coronaviren kontaminiert sind – in den Einrichtungen des Gesundheitsdienstes aber auch in den Haushalten, in denen Infizierte in häuslicher Quarantäne leben.

Hier kommt den Bürgerinnen und Bürgern eine wichtige Rolle zu, da die Entsorger nicht erkennen können, wo sich solche Haushalte befinden. Wir bitten die betroffenen Haushalte daher, folgende Regeln einzuhalten:

  • Bitte geben Sie alle Abfälle, die kontaminiert sein könnten, in stabile, möglichst reißfeste Abfallsäcke. Ein Einwerfen von z. B. losen Taschentüchern in eine Abfalltonne ist zu unterlassen.
  • Die Abfallsäcke sind anschließend durch Verknoten oder Zubinden zu verschließen.
  • Alle Abfälle, die im Quarantäne-Haushalt anfallen, gehören in die Restabfalltonne. Dies gilt auch für Bioabfall, Leichtverpackungen (Gelber Sack) und Papier.
  • Für Glasabfälle und Pfandverpackungen wird empfohlen, diese nicht über den Restabfall zu entsorgen, sondern bis zur Aufhebung der Quarantäne im Haushalt aufzubewahren.
  • Spitze und scharfe Gegenstände (z. B. Spritzen) sind in bruch- und durchstichsicheren Einwegbehältnissen zu verpacken und mit dem Restabfall zu entsorgen.
  • Die Abfalltonne darf nur soweit befüllt werden, dass der Deckel sich schließen lässt.