Marburger Entsorgungs-GmbH
Am Krekel 55
35039 Marburg
Telefon 06421 205-700
Öffnet das Standard-e-mail-Programm  E-Mail Entsorgung
Öffnet das Standard-e-mail-Programm  E-Mail Kompostanlage 

Erde & Kompost » Gartenbauseminar 2018

Jeder kann den Bienen helfen - Rund 160 Gäste beim dritten MEG-Gartenbauseminar

(v. l.) Monika Mross (Stadtwerke-Marketingleiterin), Dieter Karle (Obstbaumpfleger Ebsdorfergrund), Christian Dreher (Bieneninstitut Kirchhain), MEG-Geschäftsführer Holger Armbrüster, Sven Bratek (Betriebsführer Kompostierungsanlage Cyriaxweimar) sowie Jürgen Eppel und Angelika Eppel-Hotz von der Bayrischen Landesanstalt für Weinbau und Gartenbau (LWG) freuten sich über die riesige Resonanz auf das dritte Gartenbauseminar (Foto: Stadtwerke Marburg, Sarah Möller)

Rund 160 Hobbygärtnerinnen und Hobbygärtner folgten der Einladung der Stadtwerke-Tochter Marburger Entsorgungs-GmbH (MEG) und kamen in das Technologie- und Tagungszentrum, um sich mehrere Vorträge zum Thema Garten anzuhören. In diesem Jahr fand bereits das dritte kostenlose Gartenbauseminar der MEG für Stadtwerke-Kundinnen und -Kunden statt. "Wir freuen uns sehr, dass unser Gartenbauseminar so gut angenommen wird", sagte MEG-Geschäftsführer Holger Armbrüster bei seiner Begrüßung. "Die Veranstaltung ist mittlerweile zu einer richtigen Institution geworden."

Vier interessante Vorträge zu ganz verschiedenen Themen rund um den Garten standen in diesem Jahr wieder auf dem Programm. Zu Beginn erfuhr das Publikum von Angelika Eppel-Hotz von der Bayrischen Landesanstalt für Weinbau und Gartenbau (LWG) vieles zum richtigen Anpflanzen von bunten Blumenmischungen aus Tüten und stellte auch Methoden zum Unterdrücken von Unkraut dar. Im Anschluss daran referierte Jürgen Eppel, ebenfalls von der Bayrischen Landesanstalt für Weinbau und Gartenbau (LWG), über richtige Rasenpflege und erzählte, wie man einen Rasen anlegt und was einen guten Rasenstandort ausmacht.

Nach der Pause mit einer Gelegenheit für einen kleinen Imbiss folgte der Vortrag von Dieter Karle zum Thema "Obstbäume". Der Obstbaumpfleger der Gemeinde Ebsdorfergrund stellte Tipps und Tricks zur Pflege von Obstbäumen vor. Hier erfuhren die Gäste unter anderem, wie ein Obstbaum richtig beschnitten werden sollte.

Abgerundet wurde das Programm mit einem Vortrag von Christian Dreher, dem Fachberater für Imkerei des Bieneninstituts Kirchhain, der alles Wissenswerte zum Thema "Bienen" vortrug. Er erzählte viel Interessantes zum Nutzen der Honigbienen - so sind rund ein Drittel unserer Nahrungspflanzen auf Bestäubung angewiesen - und gab Tipps, wie jeder Gartenbesitzer seinen Beitrag zum Erhalt der bedrohten Wildbienen geben kann.

Während der Pause und nach der Veranstaltung informierte Marion Bieker am Infostand des Humus und Erdenkontors über die "Erden aus Hessen", die auch auf der Kompostierungsanlage in Cyriaxweimar produziert und dort zum Kauf angeboten werden. Das besondere dieser regionalen Erden ist der hohe Kompostanteil, der nicht nur die Pflanzen mit allen notwendigen Nährstoffen versorgt, sondern auch den Hochmoortorf ersetzt und damit kostbare Ressourcen und das Klima schont.

Das Feedback der Besucherinnen und Besucher fiel auch in diesem Jahr wieder durchweg positiv aus. "An den vielen Nachfragen merkt man, auf wie viel Interesse das Thema Garten stößt. Das freut uns natürlich, weshalb wir das Gartenbauseminar auch im nächsten Jahr wieder anbieten werden", berichtete MEG-Geschäftsführer Holger Armbrüster. "Und bis dahin können die Besucherinnen und Besucher das heute gelernte Wissen mit unseren tollen Erden aus der MEG-Kompostierungsanlage im eigenen Garten umsetzen".